Dienstag, 20. Februar 2018
Notruf: 112

berni

In der Brandschutzerziehung und Aufklärung geht es darum präventiv Bränden und anderen Gefahren Vorzubeugen.

Hierbei kann die Feuerwehr zum Beispiel unterstützend in Kindergärten und Schulen sowie Seniorenheimen und anderen Bildungsstätten tätig werden.

bse 1  bse 2

Die Freiwillige Feuerwehr Garbsen hat vier ehrenamtliche Brandschutzerzieher zur Verfügung, die speziell darauf geschult wurden altersgerecht zum Beispiel das richtige Verhalten im Brandfall zu vermitteln. Je nach Absprache kommen die entsprechenden Gruppen in die Feuerwachen oder die Brandschutzerzieher in die Einrichtungen, wo dann die gewünschten Themen in Bezug auf die Feuerwehr besprochen werden, hierbei werden sie zusätzlich durch weitere Kameraden in ihrer Arbeit unterstützt.

Beispielhafte Unterrichtsinhalte könnten sein:

  • Aufgaben der Feuerwehr
  • Verhalten im Brandfall
  • Richtiger Notruf
  • Erfahrungen aus Brandeinsätzen und Verkehrsunfällen
  • Richtiger Umgang mit Feuerlöschern
  • Besichtigungen von Feuerwehrfahrzeugen

Außer den genannten Themen können nach Absprache auch andere Bereiche der Feuerwehrarbeit Unterrichtsinhalt sein.

Ablaufbeispiele:

  • Besuch einer Grundschulklasse in der Feuerwache
    • 20-30min theoretischer Unterricht
    • 20-30min praktischer Block
  • Besuch im Unterricht an der Oberschule
    • 45min theoretischer Unterricht
    • 45min praktischer Block

 

Für weitere Informationen steht ihnen das Team Brandschutzerziehung gerne zur Verfügung.

Kontakt

Folge uns auf sozialen Netzwerken


test

Unterstütze uns

FV Logo bg white

Kampagnen

Kampagnen-Website zur Nachwuchs- und Mitgliedergewinnung für die Niedersächsischen Feuerwehren  

Kampagne der Landesverkehrswacht Niedersachsen